Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, der Frühling kommt in schnellen Schritten und somit auch lustvolle Frühlingsgefühle. Lust ist viel mehr als nur etwas, das du schnell befriedigst. Lust ist eine Quelle, aus der du Schöpfen kannst! Eine Kraftquelle. Gerade auch in schwierigen Zeiten, wo du vielleicht überhaupt nicht an Lust denkst.

 

  • Lust gibt dir Kraft,
  • Lust stärkt dein Immunsystem,
  • Lust gibt dir ein Lächeln aufs Gesicht,
  • Lust lässt dich deine Sorgen für eine Weile vergessen,
  • Lust kann Blockaden und Widerstände durchbrechen,
  • Lust stärkt dich,
  • Lust ist anziehen,
  • Lust mach attraktiv,
  • ergänze selbst, was fällt dir noch ein?

 

Deshalb teile ich heute mit dir 06 lustvolle Tipps, so dass du deine Lust und Sinnlichkeit genießen und als Kraftquelle für dich nutzen kannst. Egal ob du Single bist oder in einer Beziehung. Egal ob für Drinnen oder Draußen.

 

Tipp 01 – Lustvoller Frühjahrsputz – schaffe Platz und Raum für deine Lust und Erotik

Das hört sich im ersten Moment vielleicht etwas komisch an, doch ein lustvoller Frühjahrsputz ist ideal, um Platz und Raum für deine Lust und Erotik zu kreieren.

Mache dein Schlafzimmer (oder einen anderen Raum) zu deinem heiligen Reich!

Nimm dir ganz bewusst dein Schlafzimmer oder vielleicht hast du auch ein eigenes Zimmer vor und mach es zu deinem heilen Raum wo du Lust genießen und zelebrieren kannst. Wenn dein Schlafzimmer aussieht wie das Wäschezimmer oder sich dein Schreibtisch mit Papierstapeln darin befindet, ist das nicht gerade lustfördernd.

Kreiere dir ein Reich, das nur zum Schlafen, zur Erholung, für Vergnügen, Freude, Genuss, Lust, Spaß, Wonne, Ruhe und innere Einkehr da ist.

Verbanne alles andere aus diesem Reich.

 

Frage dich:

  • Wie soll dieses Reich aussehen?
  • Wie willst du es gestalten?
  • Was soll rein in dein Reich, was raus?
  • Wie willst du es schmücken?
  • Gibt es dort frische Blumen?
  • Welche Farben soll es haben?
  • Welche Bilder an den Wänden?
  • Wie viel Erotik soll in deinem Reich sein?
  • Welche Bücher gibt es dort?
  • Welche Beleuchtung?
  • Magst du eher Lampen oder Kerzen?
  • Ist dein Reich eher minimalistisch oder pompös?

 

Erschaffe dir deine Oase

Es ist dein Reich. Mache Platz und Raum, entrümple alles was da nicht reingehört. Putze, sortiere aus, jedes Eck, jeden Fleck, jede Schublade, jede Box. Kleiderschrank und Dessous nicht vergessen. Gestalte neu. Bespreche es mit deinem Partner, oder starte einfach und überrasche ihn.

 

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, wie toll und wohltuend, wie nährend es ist, so ein heiliges Reich zu haben.

weibliche Sexualität, lustvolle Sexualität

Tipp 02 – Tanke dich auf, ein lustvolles Date mit dir selbst

Was würdest du sagen, bist du gerade aufgefüllt und fließt über, oder bist du im Mangel und ausgelaugt? Es ist so wichtig, dass wir uns selbst immer wieder an erste Stelle setzen und dafür sorgen, dass wir aufgefüllt sind. Nur wer hat kann geben.

 

Deshalb mache einmal die Woche ein Date mir dir selbst. Verabrede dich mit dir, zu was auch immer dir Spaß und Freude macht. Das kann auswärts sein, oder in deinem heiligen Reich. Das muss auch keinen Tag lang dauern. Eine Stunde ist besser wie keine. Wichtig ist nur, dass du das im Voraus für dich einplanst und es in deinem Kalender als höchste Priorität steht. Die Kunst und Lerneinheit dabei ist dich selbst an erste Stelle zu setzen.

 

Sag es laut: Ich zuerst!

Wie fühlt sich das an?

 

Nur wenn es dir gut geht, geht es auch deinen Kindern, deinem Partner und deinem ganzen Umfeld gut. Das gilt es immer zu bedenken. Und ja ich weiß, das ist nicht so einfach. Für mich ist es auch immer wieder eine Herausforderung. Doch ich bleibe dran. Wenn ich es gar nicht tue, klappe ich irgendwann zusammen. Und wenn ich es absage, das Date nicht einhalte, sage ich mir damit unbewusst, „dass ich nicht so wichtig bin“. Doch wenn ich mir nicht selbst wichtig bin, wem soll ich dann wichtig sein? Erkennst du die Ironie darin?

 

Was sind deine Favoriten für ein Date mit dir selber?

 

Schwimmen, ein Spaziergang in der Natur, ein Sonnenbad in der grünen Wiese, ein Bild malen, ein Stopp bei deinem Lieblingsbaum, die Badewanne nur für dich, Tanzen, Sauna, ein Buch lesen, dich selber verwöhnen, dir Lust und Freude gönnen, ein Sonnenbad …?

 

Am besten du legst dir eine Liste an, dann musst du nicht angestrengt nachdenken, sondern kannst dir jede Woche etwas aussuchen und in deinen Kalender eintragen.

 

weibliche Sexualität, sinnliche Sexualität, lustvolle Sexualität

Tipp 03 – Sonne genießen auf nackter Haut – der Schmetterling für deine Vulva

 

Die Vulva ist bei uns Frauen überwiegend nach innen liegend. Oft hat sie keine Möglichkeit, mal so richtig Luft zu bekommen und zu atmen. Die Beine sind meistens zusammen, so wie es sich gehört für ein braves Mädchen und wer anständig ist, trägt Unterwäsche richtig? Dabei sehnt sich deine Vulva sehr nach Sonne und Luft, danach frei zu sein und zu atmen!

 

Nimm dir Zeit und Ruhe an einem geschützten Platz im Freien, auf der Wiese, im Wald, auf dem Balkon, im Garten … Wenn das nicht möglich ist, mache in dem Raum wo du bist, die Fenster weit auf so dass Luft reinkommt.

 

Lege dich nackt auf den Rücken, Beine gerade. Spüre den Untergrund unter dir und komme an wo du bist. Nimm ein paar ganz tiefe Atemzüge zum Ankommen.

 

Lege Fußsohle auf Fußsohle und lass deine Beine wie ein Schmetterling nach außen fallen. So weit wie möglich und so, dass es bequem ist. Komme an in dieser Position und atme bewusst und tief in sie hinein. Fühle und spüre wie es sich anfühlt, so dazuliegen. Exponiert, offen, geöffnet, was kommen für Gefühle oder auch Gedanken? Egal was es ist, lass es da sein und atme einfach weiter. Lass es kommen und gehen. Atme. Tief durch die Nase einatmen und durch den Mund ausatmen. Ankommen und immer noch tiefer gehen. Einatmen, ausatmen.

 

Spüre wie es sich anfühlt, wenn deine Vulva Luft und Raum bekommt.

Wenn sie frei atmen kann, Luft bekommt, ohne von Stoff und Haut bedeckt oder eingeklemmt zu sein. Genieße es und saug es so richtig in dich rein.

 

weibliche Sexualität, sinnliche Sexualität, lustvolle Sexualität

 

Tipp 04 – Bring dein eigenes Feuer zum Lodern und erweitere dein erotisches Potential

 

Selbstbefriedigung ist ideal, um dein eigenes Feuer zu entfachen und zum Lodern zu bringen. Selbstbefriedigung ist Sex mit dir selbst in einem absolut sicheren Raum. Selbstbefriedigung ist eine hohe Form der Selbstliebe. Orgasmen sind gesund für die Gesundheit, sie stärken dein Immunsystem. Gerade jetzt extrem wichtig. Selbstbefriedigung ist ideal, um dich für die Liebe zu öffnen, egal ob du Single oder in einer Beziehung bist.

 

Hier bekommst du einfache Tipps, wie du mehr Abwechslung und Ekstase in deine Selbstbefriedigung bringen kannst.

 

Es beginnt im Kopf

Für viele ist Selbstbefriedigung etwas, das entweder meistens nach dem gleichen Schema abläuft oder nur sehr selten. Wenn du gerne Abwechslung möchtest frage dich:

Worauf hast du Lust?

Wie würdest du dich gerne einmal selbst befriedigen?

Was würdest du gerne ausprobieren oder anders machen?

Wo würdest du dich gerne einmal selbst befriedigen?

 

Es beginnt im Kopf und damit, dich damit zu beschäftigen. Fange an darüber nachzudenken. Dir Gedanken zu machen. Dann kommen auch die Ideen und die Lust was zu verändern.

 

Ändere deine Gewohnheiten

Wenn du dich bisher immer mit der rechten Hand selbst befriedigt hast, nimm zur Abwechslung einmal die linke Hand.

 

Spüre, wie es sich anfühlt. Nimm dir die Zeit, das zu üben. Ändere nicht nur die Hand, sondern auch die Richtung.

Wie fühlt sich das an?

 

Erforsche deinen Körper

Anstatt direkt auf deinen Intimbereich zuzusteuern, berühre dich von Kopf bis Fuß und lass die lustvollen Stellen erst einmal aus.

 

Nimm dir die Zeit, um herauszufinden wie lustvoll, sinnlich, erotisch sich andere Stellen anfühlen, an die du bisher vielleicht noch gar nicht gedacht hast.

Es gibt so viele davon!

 

Nutze deinen Atem und experimentiere

Lege dich auf den Rücken und lege einen Finger auf deine Klitoris Perle, ohne etwas zu tun. Dein Finger bleibt ruhig liegen. Spüre, fühle, lausche, wie sich das anfühlt.

 

Dann atme ganz bewusst in deine Perle hinein.

Dein Finger, der ruhig auf deiner Perle liegt, kann dich dabei unterstützen. Also tief durch die Nase in deine Perle einatmen und durch den Mund auspusten. Nimm dir dafür bewusst, Zeit.

Es muss nichts passieren.

Einfach nur in deine Perle rein atmen, wahrnehmen, fühlen, spüren, genießen.

Kann sehr lustvoll sein!

 

Nutze die Vielfalt

Berührst du dich bisher bei der Selbstbefriedigung immer auf die gleiche Art und Weise? Dann ist dieser Tipp für dich!

 

Verwöhne deine Perle und deinen Venushügel mit den Fingern. Beginne mit dem linken Daumen, dann nimm den linken Zeigefinger, dann den linken Mittelfinger, dann den linken Ringfinger, dann den linken kleinen Finger. Jetzt du ahnst es schon, nimm den rechten Daumen, den rechten Zeigefinger, den rechten Mittelfinger, den rechten Ringfinger und den rechten kleinen Finger.

 

Ändere auch die Richtung. Streiche von links nach rechts, von rechts nach links, von oben nach unten und von unten nach oben …

Spüre, fühle, genieße, wie es sich anfühlt.

 

weibliche Sexualität, sinnliche Sexualität, lustvolle Sexualität

 

Tipp 05 – Mach dich schlau und bilde dich fort, lustvolle Lektüre für deine Sinnlichkeit

 

Mein derzeitiger absoluter Favorit ist:

„Entfalte dein erotisches Potential“ Landkarte zur Erkundung der weiblichen Sexualität von Sheri Winston 

Auf der Rückseite steht: „Viel mehr als Sex – wenn die Erregung durch Atmen, Tönen und Bewegung im Körper der Frau ihr komplexes Erektionsnetzwerk in seiner Gesamtheit entfacht, explodiert ihr erotisches Potential. Wahre Verzückung und grenzenlose Wildheit verwandeln das Leben in ein Fest!“

Was ich daran sehr schätze:

Es ist leicht und einfach zu lesen

Ich mag ihren Ansatz und ihren Standpunkt. „Die wichtigste Beziehung ist die zu dir selbst“

Frei und offen, unabhängig von Neigung.

 

Kein so ist es richtig, so ist es falsch. Da bin ich sehr empfindsam. Viele Menschen haben so viele Selbstzweifel, gerade in der Sexualität. Überall kann man lesen, hören, sehen „so ist es richtig, so ist es falsch“.  Was ja auch immer heißt: „So bist du richtig, so bist du falsch“. Ich halte davon gar nichts.

 

Die Frage, die sich mir stellt, ist immer:

Was brauchst du für dich?

Was brauchst du, um den Sex zu haben, der dir guttut und damit glücklich zu sein?

Und dabei ist es wenig hilfreich, wenn dir jemand sagen will, wie es zu sein hat. Wie es vermeintlich richtig oder falsch ist.

 

Aktueller TIPP: Zeige Solidarität und bestelle es in deiner LOKALEN Buchhandlung, die meisten liefern, damit unterstützt du diese, gerade jetzt in dieser Zeit so wichtig. Jeder Einzelne zählt!

 

weibliche Sexualität, lustvolle Sexualität, sinnliche Sexualität

Tipp 06 – Sinnliches Genießen, ein erotisches Picknick, sinnlich und prickelnd

 

Ideal natürlich im Freien, super auch auf dem Balkon, der Terrasse, unter einem Baum, im Schlafzimmer, was immer dir zur Verfügung steht. Hier gibt es keine Ausreden.

 

Besorge leckere Früchte, Ananas, Erdbeeren, Feigen, was es gerade so gibt. Dazu ein paar Trockenfrüchte wie Datteln und Nüsse. Vielleicht bereitest du einen leckeren Fruchtcocktail zum Trinken vor oder besorgst Sekt oder Champagner. Nimm leichtes und sinnliches Essen. Gläser, Servietten, eine große Decke zum drauflegen und vielleicht eine weitere, zum zudecken und drunter schlüpfen. Plant dir/euch genug Zeit ein, so dass ihr Muse habt.

 

Suche einen schönen Platz, vielleicht etwas abgelegen, auf einer grünen Wiese unterm Baum oder am See, Fluss, dem Balkon, im Wohnzimmer …

 

Füttere dein Gegenüber sinnlich mit den Früchten, fahre damit über die Lippen, necke …

Lieg auf dem Rücken und füttere den Anderen oder dich selbst. Mit geschlossenen Augen und auf dem Rücken liegend schmeckt alles nochmal ganz anders.

Sei spielerisch und sinnlich, verwöhne, es darf Spaß machen.

Wenn du noch einen oben draufsetzen möchtest, halte eine Augenbinde bereit.

 

Viel Spaß mit diesen lustvollen Tipps! Nutze deine Lust als Quelle für dich. Als Kraftquelle, aus der du schöpfen kannst.

Lass mich in den Kommentaren wissen:

Was ist dein Lieblingstipp?

Was ist dein bester Tipp, der hier nicht aufgeführt ist?

 

Ich freue mich von dir zu lesen.

 

Lustvolle Frühlingsgrüße

Ute

 

 

 

c/Pixabay-flower-1589118_1280, strawberry-drink-1412313_1280, fire-227291_1280, women-1784755_1280, canstockphoto18701309, canstockphoto5488144

Liebe dich selbst, so dass du nicht mehr von der Bestätigung vom außen abhängig bist
Routinen & Rituale, mit denen du deinen Selbstwert und deine Selbstliebe stärken kannst
Webinar-Serie: 3 Geheimnisse, um Sinnlichkeit frei und lustvoll zu genießen