Sechs Tipps für Männer, die ihre Frau verwöhnen wollen. Und Frauen, können sich damit auch super selber verwöhnen und beschenken.

 

Tipp Nummer 1 – der etwas andere Schmuck – sexy, lustvoll und aufregend

 

Nur keine Angst, du musst nicht zum Juwelier gehen und keine hunderte von Euros ausgeben. Es handelt sich um eine Perlenkette der besonderen Art. Die Frau trägt einen Hauch von Spitze plus eine Perlenkette, die alles zusammen hält. Nein nicht um den Hals, auch nicht um den Oberkörper, sondern als Slip. Um die Hüften der Frau rankt sich schwarze Spitze und alles was sie zusammen hält, ist eine Perlenkette. Die Perlenkette hat genügend Spielraum und schmiegt sich sanft über den Venushügel nach unten, sucht sich ihren Weg zwischen die Venuslippen nach hinten und geht zwischen den Pobacken wieder hoch. Super sexy zum Tragen. Fühlt sich sehr erotisch und lustvoll an.

weibliche Sexualität, lustvolle Sexualität Allein zu wissen, was Frau da an hat, bereitet schon Lust. Mann und Frau. Ihn kannst du damit total verrückt machen. Und die Freiluftsaison, startet ja gerade. Super sexy zum unterm Rock oder Kleid zu tragen (oder auch einfach nur mit Schuhen). Das macht ihn und sie verrückt. Das Gleiten der Perlenkette zwischen den Venuslippen, ist sehr prickelnd und lustvoll. Hier bei Bracli, findest du mehr dazu. Viel Vergnügen damit.

 

Tipp Nummer 2 – Massagekerzen – Lustvolles, auf der Haut. Seidig, samtig, weich und warm.  

Es schaut aus wie eine Kerze im Gefäß, schöne und ganz unscheinbar. Doch tatsächlich ist der Inhalt kein normales Wachs,  sondern Sojawachs, das sich super geschmeidig auf der Haut einmassieren lässt und dabei noch pflegend ist. Du kannst die Kerze ganz normal anzünden und die Frau damit überraschen. Es gibt verschiedene Düfte, die den Raum mit ihrer Duftnote einhüllen. Sorge für ein wohliges und angenehmes Ambiente und dafür, dass es warm ist. Lade die Frau ein, sich nackt hinzulegen, so dass sie es bequem und warm hat. Du kannst sie natürlich auch lustvoll ausziehen. Die Kerze muss eine Weile brennen, damit das Sojawachs flüssig wird. Wenn es soweit ist, bevor du es verwendest, blase die Flamme aus. So kann nichts passieren.

Dann kannst du das Wachs auf ihrem Rücken ausgießen und zärtlich, liebevoll, einmassieren. Prickelnd ist es, wenn du das Wachs mit etwas Abstand auf den Rücken tröpfeln lässt. Das erhöht die Spannung. Sie wird es lieben, wenn du ihren Rücken und ihre Schultern massierst. Weil du es gerne tust. Nicht um etwas zu erreichen. Nur um sie zu verwöhnen. Schenke ihr das, ohne etwas zu wollen. Widme dich nicht nur ihren Schultern und ihrem Rücken, sondern auch ihren Beinen und Füßen. Ich könnte stundenlang hinhalten, wenn mir jemand die Füße massiert. Finde heraus, was sie gerne hat. Mache ihr das zum Geschenk. Nur Berührung, nur massieren, nicht mehr. Wenn, dann lasse sie von sich aus kommen. Dränge nicht, fordere nicht. Mache ihr das zum Geschenk. Sie wird es dir danken, auch wenn es „nur“ beim massieren bleibt. Das kann oft mehr sein, als wenn es weiter geht. Denn die Erfahrung, dass du es nur für sie tust, und nichts forderst oder willst, ist eine super tolle. Schenke ihr das. Und hier findest du die Massagekerzen oder in einem gut sortierten Erotikgeschäft.

 

Tipp Nummer 3 – Liebeskugeln aus Edelstein – das Besondere!

lustvolles, weiblich, SexualitätLiebeskugeln aus Edelstein sind wirklich etwas Besonderes. Sie sind nicht nur optisch wunderschön, sondern fühlen sich beim Tragen auch super sexy und lustvoll an. Sie werden in die Vagina eingeführt. Frau kann sie dazu verwenden, um ihren Beckenboden zu trainieren, für lustvolleren Sex, oder auch einfach nur für die Lust. Weil es sich gut anfühlt. Besonders sexy ist es die Kugel zu tragen, wenn man unterwegs ist, oder aus geht. Mich stimuliert das Tragen der Kugel sehr. Dazu kommt noch das Wissen, dass ich sie drin habe. Zusätzlich ist es Wellness für die Vagina. Man tut ihr damit etwas Gutes. Hier findest du mehr darüber, plus eine Anleitung zur Auswahl. Wenn Fragen sind, Simone von feelfeminin hilft gerne weiter.

 

Tipp Nummer 4 – überrasche sie mit einem Date und halte eine Augenbinde bereit

Überraschen, nicht überfallen. Am besten macht ihr einen Zeitpunkt aus. Sag ihr, dass du was mit ihr vor hast, jedoch nicht was. Nehmt euch bewusst Zeit. Du kannst das Schlafzimmer vorbereiten. Sorg dafür dass es warm ist, bisschen schöne Musik, Kerzen, was immer dir da einfällt und ihr gefällt. Verbinde ihr die Augen, bevor du sie ins Zimmer führst. Nimm einen Schal oder eine Augenbinde. So dass sie nur hören, riechen, spüren und fühlen kann. Zieh sie ganz langsam und genüsslich aus, führe sie zum Bett und lege sie auf den Bauch.  Dann berühre und erkunde sie von Kopf bis Fuß. Mit deinen Händen, Fingern, Lippen und Küssen. Berühre sie so, wie du sie noch nie berührt hast und lasse ihr intimstes und heiligstes aus.

Versuche sie so zu berühren, dass es ein Geschenk ist, ohne zu wollen oder zu puschen. Es geht um sie, nicht um dich. Deshalb ist es ja ein Geschenk. Fokussiere dich ganz auf sie und diene bei diesem Date nur ihr. Es ist ein großer Unterschied ob du es tust, um deine Bedürfnisse zu befriedigen, oder ob du es ihr schenkst! Und ich kann dir versichern, sie wird es spüren. Wenn du ihre Rückseite von Kopf bis Fuß berührt hast, kannst du dich für einen Moment etwas auf sie legen, (natürlich nicht mit dem ganzen Gewicht). Haut auf Haut, Körper auf Körper. Dann dreh sie um auf den Rücken. Berühre auch ihre Vorderseite von Kopf bis Fuß und wieder lasse ihr intimstes und heiligstes aus. Den Busen kannst du einbeziehen, doch ihre Brustwarze lasse aus. Respektiere ihre intimsten Stellen.

Ihre Augen sind immer noch verbunden, so dass sie nur spüren, fühlen, riechen und hören kann. Es ist ein völlig anderes erleben, wenn die Augen verbunden sind. Man weiß nicht, was kommt und muss sich dem hingeben. So kann man sich auch in Hingabe üben. Wenn du ihre Vorderseite von Kopf bis Fuß durch hast, lege dich wieder für einen Moment auf sie. Dann dreh sie auf die Seite, lege dich hinter sie und nimm sie in den Arm. Alles was jetzt passiert, sollte von ihr ausgehen. Gib ihr das Gefühl, dass du Nichts willst und alles ok ist, wie es ist. Kein puschen und wollen. Wenn nichts weiter passiert, lass es dabei. Denke daran, es ist dein Geschenk an sie und es muss heute nur ihr gefallen! Sonst ist es kein Geschenk, sondern ein tun um etwas zu erreichen. Sie wird den Unterschied auf jeden Fall spüren.

Viele Frauen wünschen sich, einfach mal wieder berührt zu werden, ohne dass gleich mehr passieren muss. Mache ihr dieses Geschenk und vielleicht, wirst du ja von ihr überrascht.  Doch mache es nicht in der Erwartung das. Ich habe hier übrigens bewusst auf Öl verzichtet, da es bewusst um Berührung geht und nicht um Massage.

 

Tipp Nummer 5 – Lade sie zu einem erotischen Picknick ein, sinnlich und prickelnd  

Die Freiluftsaison startet gerade erst, ideal deine Liebste mal zu einem erotischen Picknick zu entführen.  Besorge leckere Früchte, Ananas, Erdbeeren, Feigen, was es gerade so gibt. Dazu ein paar Trockenfrüchte wie Datteln und Nüsse. Vielleicht bereitest du zuhause einen leckeren Fruchtcocktail zum Trinken vor. Wenn sie gerne Sekt oder Champagner trinkt, darf das natürlich nicht fehlen. Nimm leichtes und sinnliches Essen. Gläser, Servietten, eine große Decke zum drauf legen und vielleicht eine weitere, zum zudecken und drunter schlüpfen. Plant euch genug Zeit ein, so dass ihr Muse habt. Wenn ihr Kinder habt, sorge du für einen Babysitter. Übernimm die ganze Planung und alles, was es braucht. Es soll ja ein Geschenk an sie sein.

Überlege oder suche dir einen schönen Platz, vielleicht etwas abgelegen, auf einer grünen Wiese unterm Baum oder am See, Fluss. Vielleicht habt ihr ja auch einen Lieblingsplatz, wo ihr schon lange nicht mehr wart. Und dann entführe und überrasche sie. Füttere sie sinnlich mit den Früchten, fahre ihr damit über die Lippen, necke sie damit. Lass sie essen, wenn sie auf dem Rücken liegt, mit geschlossenen Augen, das schmeckt nochmals ganz anders. Sei spielerisch und sinnlich, verwöhne sie. Für heute, ist sie deine Prinzessin und du verwöhnst sie pur. Nachdem du sie mit leckerem Essen und Trinken verwöhnt hast, kannst du ihr die Füße massieren, oder was auch immer sie gerne hat.

 

Tipp Nummer 6 – Séparée – Erotik ist weiblich – das Erotikmagazin für Frauen

 

weibliche Sexualität, lustvolle Sexualität Vor kurzem hielt ich das erste Mal das Erotikmagazin für Frauen in Händen und ich kann sagen, ich bin begeistert. Ein tolles Magazin. Sehr stilvoll, sehr inspirierend, mit tollen Beiträgen und Anregungen. Du kannst es an jedem Bahnhof im Zeitschriftenhandel bekommen. Kann sein dass du danach fragen musst, so erging es mir. Ihr könnt euch etwas Zeit nehmen und es gemeinsam durchblättern. So sprecht ihr mal wieder über Sex, über das was möglich ist. Darüber was sie mag, was du magst. Was ihr für Wünsche und Bedürfnisse habt. Mit Hilfe des Magazins ist das eine super Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen. Auch mal wieder offen zu sein, für Neues. Euch neue Anregungen und Ideen zu holen. Überhaupt einmal wieder in Ruhe und gemeinsam über Sex und eure Bedürfnisse und Wünsche zu reden.

Das Magazin gibt es auch als Abo, es erscheint 4mal im Jahr. Hier geht’s zur Internetseite.

 

Egal welchen Tipp du dir aussuchst und umsetzt, ich wünsche dir und ihr viel Spaß damit! Hast du noch Anregungen und weitere Tipps, ich freue mich von dir in den Kommentaren zu hören!

 

Lustvolle Grüße
Ute

PS: Wenn du nichts mehr verpassen willst, dann trage dich unten ein in den Lust-Letter und erhalte gratis Wissenswertes, Praktisches und Provokantes zur weiblichen Sexualität.

©canstockphoto19500436

Wie du dein orgastisches Potential erweitern und intensivere Orgasmen erleben kannst
Lust auf mehr Frau sein, mehr Weiblichkeit, mehr Erotik?