Heute wird es ganz praktisch. Stell dir einmal einen großen Topf gefüllt mit kaltem Wasser vor. Wie lange dauert es, bis das Wasser heiß ist, bis es kocht und so richtig brodelt?

In der Regel recht lange.

Und jetzt stell dir vor, das Wasser im Topf ist schon lauwarm, oder gar heiß, wie lange dauert es jetzt bis das Wasser kocht und überbrodelt?

Nur sehr kurz.

Und so ist es auch mit der Lust. Manche haben einmal im Monat Sex (egal ob mit einem Partner oder mit sich selbst) und wundern sich, dass sie keine Lust haben. Das ist wie mit dem kalten Wasser im Topf. Da dauert es lange bis es heiß ist und brodelt.

Die Kunst ist, um bei Topf und Wasser zu bleiben, die Lust warm zu halten. Sprich dich selbst regelmäßig mit Lust, und worauf du Lust hast, zu versorgen.

Wie also kannst du in die Lust einsteigen, wie kannst du sie wieder oder überhaupt zu dir einladen? Halte kurz inne und schreibe auf:

Was ist deine erste Idee dazu?

 

Da wo die Aufmerksamkeit ist, wird es mehr. Da wo der Fokus ist, das wächst.

 

Liegt die Aufmerksamkeit auf „ich habe keine Lust“, wächst das.

Liegt die Aufmerksamkeit auf „ich lade die Lust in mein Leben ein – ich bin lustvoll“ wächst das.

Nimm 3 tiefe Atemzüge und spüre in dich hinein, wo liegt dein Fokus?

 

Sei ganz ehrlich. Es geht hier nicht um gut oder schlecht, falsch oder richtig. Es geht nur darum, dass du dir das was ist, bewusst machst.

Also beginnen wir heute ganz vorne und ganz praktisch mit der Frage:

 

Worauf hast du Lust?

 

 

Nimm ein großes Blatt Papier und schreib in die Mitte: „Ich habe Lust auf …“. Dann sammle alles was dir dazu einfällt. Geh alle Bereiche deines Lebens durch, z.B. beruflich, privat, in der Freizeit, in der Sexualität mit dir selber, mit einem Partner usw. …

 

 

Sollte dir das schwer fallen, oder dir nichts einfallen, kannst du auch folgende Methode verwenden: Mache 2 Spalten. In die 1. Spalte schreibe alles auf was du nicht mehr willst, wovon du weg willst. Das weiß man ja meist ganz genau. Tob dich richtig aus. Wenn du damit fertig bist, schreib in die 2. Spalte was du stattessen willst, wo du hin willst. Ganz wichtig hier ist, nicht in dem was man nicht will hängen zu bleiben. Also auf jeden Fall die 2. Frage beantworten.

 

Links: Ich habe genug von … ich habe keine Lust mehr auf … ich will weg von …

 

Rechts: Ich habe Lust auf … hin zu 

 

 

Diese Übung ist NUR für dich, es gibt keine Regeln und vor allem keine Grenzen. Lass dir, deiner Lust, deinen Wünschen und deinen Bedürfnissen, freien Lauf.

 

Lust ist ein starker Motor und du bist die Quelle deiner Lust. Nur du kannst sie anzapfen.

 

  • Lust die vom Außen abhängt, die davon abhängt dass jemand anderes etwas tut was dir Lust macht, ist nur von kurzer Dauer und meist auch nicht so sehr erfüllend.

 

  • Hingegen Lust die von innen kommt, die kann ich jederzeit selbst aktivieren und an und ausschalten.  Wenn die Lust von innen kommt, bin ich mit meiner Quelle verbunden und kann jederzeit aus ihr schöpfen und sie sprudeln lassen.

 

Du bist verantwortlich, du hast die Macht und kannst das Spiel mit der Lust  beginnen.  Mit dir selbst und mit einem Gegenüber.

Der Trick ist einfach anzufangen deiner Lust wieder, oder überhaupt Aufmerksamkeit zu schenken, sie in deinen Fokus zu bringen. Und dann das worauf du Lust hast, in dein Leben zu holen. Schritt für Schritt.

 

Erlaube dir die Lust! Gib dir die Erlaubnis, Lust zu haben, auch viel Lust. Ja das darf sein, auch das ist erlaubt.

 

Ich gehöre auch zu den Frauen, die viel Lust haben.  Also willkommen im Club!

Wichtig auf dem Weg zur Lust ist immer wieder in ihr zu landen, auch wenn wir mal vom Weg abkommen, mal links und rechts gehen. Hauptsache wir kommen wieder zurück zu ihr. Das erlebe ich auch in den Lust-Coachings, die Wege sind sehr individuell, doch wir kommen immer wieder in der Lust und in der Freude raus und natürlich, geht es auch lustig zu.

 

Wenn es dir wirklich ernst damit ist,  fange heute noch an und setze den ersten Schritt um.

 

Ich freue mich auf deine Fragen und deine Kommentare. Direkt hier oder per Email, wie es dir lieber ist.

 

Dir eine lustvolle Zeit und lustvolle Grüße

Ute

PS: Wenn du nichts mehr verpassen willst, dann trage dich unten ein in den Lust-Letter und erhalte gratis Wissenswertes, Praktisches und Provokantes zur weiblichen Sexualität.

© Can Stock Photo 14726252, Can Stock Photo 17542150

Der Mann ist zu schnell, die Frau zu langsam … wie soll das nur zusammen gehen?
Die Krux mit der Lust und wie du die Lust (wieder) zu dir einladen kannst
Online Event - Unwiderstehlich weiblich, lustvoll Frau SEIN! 07.03 - 11.03.2021
This is default text for notification bar