Vollmond. Ein schöner Anlass, diese Energie für ein besonderes Ritual zu nutzen. Ich habe gelesen, dass in dem Moment, wo der Vollmond ganz voll ist, die weibliche Energie der Erde in ihrer vollen Kraft ist. Das hat mich inspiriert, ein etwas anderes Vollmond-Ritual für dich zu kreieren.

Mir wurde bewusst, wie die Vulva doch immer versteckt ist und sie kaum eine Möglichkeit hat, mal so richtig Luft zu bekommen und zu atmen. Die Beine sind meistens zusammen und selbst wenn sie geöffnet sind, kommt sie nicht so zum Vorschein wie in dieser Position.

Deshalb lade ich dich jetzt zum Vollmond-Ritual ein.

Lass deine Vulva atmen, verbinde dich auf eine neue Art und Weise mit ihr und nimm dann diese doppelte (Vulva und Luna), weibliche Energie mit, um dich ganz damit aufzufüllen und sie ins Leben zu bringen.

 

lustvolle Sexualität, lustvoll sein

 

 

Vollmond-Ritual – lade dich auf mit purer Weiblichkeit 

Los geht’s. Nimm dir Zeit und Ruhe, idealerweise an einem geschützten Platz im Freien, auf der Wiese, im Wald, auf dem Balkon, im Garten … Wenn das nicht möglich ist, mache in dem Raum wo du bist, die Fenster weit auf so dass Luft rein kommt.

Du kannst davor ein schönes Bad nehmen oder ein reinigendes Ganzkörper-Peeling machen.

Dann lege dich ganz normal nackt auf den Rücken, Beine gerade. Spüre den Untergrund unter dir und komme an wo du bist. Nimm ein paar ganz tiefe Atemzüge zum Ankommen. Verbinde dich nach unten mit Mutter Erde und nach oben mit dem Göttlichen (oder wie auch immer du es nennst). Werde dir bewusst, du liegst zwischen Himmel und Erde. Sinke ganz tief ein indem du immer weiter und tiefer atmest. Einatmen, ausatmen, ganz tief. Am besten atmest du durch die Nase ein und durch den Mund aus. Mit jedem Ausatmen lässt du immer mehr los. Alles was dich belastet, was dich bedrückt, Ängste und Sorgen, kannst du mit jedem Ausatmen abgeben. Puste es richtig aus dir heraus und mach dich frei.

endlich wieder mehr Spaß im Bett

Wenn du soweit bist, lege Fußsohle auf Fußsohle und lass deine Beine wie ein Schmetterling nach außen fallen. So weit wie möglich und so, dass es bequem ist. Komme an in dieser Position und atme bewusst und tief in sie hinein. Fühle und spüre wie es sich anfühlt, so dazuliegen. Exponiert, offen, geöffnet, was kommen für Gefühle oder auch Gedanken? Egal was es ist, lass es da sein und atme einfach weiter. Lass es kommen und gehen. Atme. Tief durch die Nase einatmen und durch den Mund ausatmen. Ankommen und immer noch tiefer gehen. Einatmen, ausatmen.

Jetzt lege eine Hand auf dein Herzchakra und die andere auf deine Vulva. Nimm dabei deine Vulva einmal so richtig in die Hand. Sie passt super da rein und freut sich sehr, wenn du sie so berührst. Dann atme ganz tief ein, so dass du deinen Atem in deiner Hand die auf deiner Vulva liegt spüren kannst. Durch den Mund wieder ausatmen. Mach das mehrere Male und verbinde durch deinen Atem dein Herz mit deiner Vulva. Du kannst auch grünes Licht aus deinem Herzen in deine Vulva schicken. Deine Hände liegen immer noch auf Herz und Vulva. Atme weiter, ganz tief. Das ist alles was es zu tun gibt. Einfach nur atmen. Atmen, spüren, fühlen. Alles darf, nichts muss. Einatmen, ausatmen.

Lege nach einer Weile (lass dir Zeit und sei nicht zu schnell), deine Hände neben dich und atme weiter tief in deine Vulva rein. Durch die Nase einatmen, durch den Mund ausatmen und loslassen. Sinke immer tiefer und tiefer ein.

 

Spüre wie es sich anfühlt, wenn deine Vulva Luft und Raum bekommt.

Wenn sie frei atmen kann, Luft bekommt, ohne von Stoff und Haut bedeckt oder eingeklemmt zu sein.

 

Atme die Vollmond-Energie ein, nimm sie in dich auf. Wir sagen zwar Mond, doch es ist die Mondin, sie ist weiblich, du atmest pure Weiblichkeit in dich hinein. Du kannst diese Energie direkt über deine Vulva einatmen und in dich aufnehmen.

Wenn du genug geatmet und aufgetankt hast und vielleicht noch ein kleines bisschen länger, beende dein Ritual mit einem Tanz.

 

Farbklecks_0002_ladiesonly-finish-magenta-Kopie-6Dazu brauchst du keine Musik. Tanze und bewege dich, wie es jetzt aus dir heraus kommt. Manifestiere und integriere diese Energie in dir, plus alles, was du dir wünscht. Lass die Liebe tanzen, in dir und aus dir heraus.

Vielleicht machen wir das einmal gemeinsam im Kreis der Frauen, fällt mir so spontan ein.

Solltest du es direkt zum Vollmond nicht schaffen, die Energie ist auch immer noch 2-3 Tage vorher und nachher da.

Ich bin gespannt von dir zu hören. Hier in den Kommentaren oder per Email.

 

Vollmondige Grüße

 

Ute

 

PS: Wenn du nichts mehr verpassen willst, dann trage dich unten ein in den Lust-Letter und erhalte gratis Wissenswertes, Praktisches und Provokantes zur weiblichen Sexualität.

 

c/canstockphoto14719858, canstockphoto10359962, Fotolia_61327581_S, canstockphoto18701309

Zeit für Heilung - Neumondritual
Lustvoll und sexy durch den Sommer