Die Energie von diesem Neumond ist ideal für Heilung und auch die Zeit ist reif für dafür.

Wir dürfen alte Verletzungen und Wunden heilen und hinter uns lassen.

Gerade in der Sexualität. Denn Lust, Ekstase und eine erfüllte Sexualität schließt Heilung ein, nicht aus.

 

20150909_172139_resized_Bildgröße ändern

Vor kurzem ist mir bei einem Spaziergang etwas aufgefallen. Ich laufe immer wieder die gleiche Strecke. Direkt weg vom Haus, entlang von Felder und Wiesen, über die Anhöhe, durch und entlang dem Wald. Ich komme dort an sehr vielen, starken und großen Bäumen vorbei. Doch ich halte immer beim gleichen Baum an. Ausgerechnet bei dem Baum, in den Stacheldraht eingewachsen ist. Dieses Mal habe ich mich darüber gewundert und gefragt, warum das wohl so ist. Es sind zig andere, heile Bäume da. Doch ich halte immer bei diesem mit dem Stacheldraht. Dieser Baum hat  seit ich das erste Mal diese Strecke entlang ging, meine Aufmerksamkeit.

 

20150909_172223_resized_Bildgröße ändernManchmal lege ich meine Hände genau auf diese Stellen, wo der Stacheldraht in den Baum rein geht. Der Baum und der Draht sind inzwischen schon verwachsen. Dann atme ich da rein und rede mit ihm (ja ich rede mit Bäumen und noch so manchem mehr …). Doch diesmal legte ich nur meine Stirn und meine Hände an den Baum und saugte regelrecht die Kraft und die Energie in mich auf. Ich spürte, wie ich sofort runter kam und alles loslassen konnte. Inzwischen war ich so nah am Baum, dass sich auch mein Busen an ihn schmiegte. Es fühlte sich einfach wundervoll an. Anlehnen, loslassen, auftanken. Total nährend und verbunden. Und während ich so da stand und alles von mir abfiel, fragte ich mich wieder, wieso mich ausgerechnet dieser Baum so anzog. Wieso ich keinen ganzen, perfekten, heilen Baum dafür nehme.

 

20150909_173342_resized_Bildgröße ändern

Und dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Dieser Baum war trotz dem Stacheldraht, trotz dieser Verletzungen, doch heil und ganz. Die Verletzungen sind ein Teil von ihm geworden und sie schmälerten weder seine Kraft noch seine Stärke. Genau so ist es auch bei mir. Auch ich habe Verletzungen erlitten, größere und kleinere. Sie gehören zu mir, sind ein Teil von mir. Und sie durften heilen oder sind noch dabei zu heilen. Doch sie schmälern mich in keinster Weise. Im Gegenteil, sie haben mich stark, schwach, sanft, weich, kraftvoll, lustvoll und so manches mehr Werden lassen. Manche haben auch Narben hinterlassen die man immer noch sieht. Auch das gehört zu mir.

 

 

In den Coachings erlebe ich immer wieder, wie viele Verletzungen da sind und wie viel Heilung es bedarf. Mit diesem Ritual kannst du anfangen, deine Wunden zu heilen.

 

Es ist Zeit deine Verletzungen zu heilen – die Wunden zu schließen –  Zeit für Heilung JETZT  

 

Nimm dir Zeit und Raum so dass du ungestört bist. Schalte alles aus, Handy, Telefon … Zieh dich ganz nackt aus und setze dich in Meditationshaltung, z.B. aufs Bett oder auch auf den Boden. Sorge dafür dass du es warm hast. Beginne tief und bewusst zu atmen. Durch die Nase einatmen und durch den Mund ausatmen. Nimm fünf ganz tiefe Atemzüge um bei dir anzukommen. Atme tief ein und mit jedem Ausatmen, lässt du alles was gerade ist, los. Das kannst du intensivieren, indem du richtig auspustest. Tief durch die Nase einatmen und durch den Mund auspusten. Lass alles Alte los und puste einmal den ganzen Mist, der da so in dir ist, aus. Mach dich leer.

 

weibliche Sexualität, lustvolle SexualitätDann lege eine Hand auf dein Herzchakra und verbinde dich mit deinem Herzen. Atme tief und bewusst in dein Herz hinein. Wenn du dich verbunden hast, lege die andere Hand auf deine Vulva. Nimm sie so richtig in deine Hand, sie passt super da rein. Und dann atme tief in deine Vulva rein. Spüre sie ganz bewusst und verbinde dich mit ihr. Jetzt atme tief durch die Nase ein und durch den Mund aus. Einatmen, ausatmen, einatmen, ausatmen. Dann verbinde dein Herz mit deiner Vulva und lausche. Lausche ob sie etwas zu sagen hat, während du immer weiter atmest. Das ist sehr wichtig, nicht die Luft anhalten. Einatmen, ausatmen, einatmen, ausatmen … Nun frage deine Vulva, welche Verletzungen jetzt geheilt werden möchten. Atme weiter und höre hin. Lass die Antwort in dir aufsteigen. Nicht angestrengt nachdenken, sondern einfach nur die Frage stellen und die Antwort kommen lassen. Dabei immer weiter atmen. Tief durch die Nase einatmen und durch den Mund auspusten.

 

Wenn du eine Antwort bekommen hast, spüre wo in deinem Körper diese Verletzung sitzt. Dann komm wieder bewusst zurück zu deinem Herzen. Spüre die Liebe in deinem Herzen und atme tief in dein Herz, in diese Liebe hinein. Mit jedem Atemzug wird es mehr und mehr Liebe. Weite dein Herz immer mehr aus. Fülle dein Herz mit grünem Licht auf, bis es überläuft. Lass dir dafür Zeit. Dann nimm mit beiden Händen Liebe und grünes Licht aus deinem Herzen und lege es auf die Stellen, wo du deine Verletzungen spürst. Lege deine Hände auf diese Stelle und atme weiter. So lange, bis es genug ist. Nimm dir die Zeit die es braucht, es besteht kein Grund zur Eile. Wenn du das Gefühl hast, es braucht noch mehr grünes Licht und Liebe aus deinem Herzen zur Heilung, hol einfach Nachschub. Es ist genug da. Schöpfe aus deinem Herzen. Wenn es mehrere Verletzungen an verschiedenen Stellen gibt, mach eine nach der Anderen. Du kannst, musst das jedoch nicht alles auf einmal machen.

Abschluss

Zum Abschluss schöpfe mit deinen Händen Liebe aus deinem Herzen und bedecke dich damit von Kopf bis Fuß. Fang beim großen Zeh an, geh weiter über die Beine, Schenkel, deine Vulva, dein Hintern, dein Bauch, dein Busen, deine Arme, dein Rücken, dein Busen, dein Hals, dein Gesicht, bis hoch in die Haarspitzen. Lasse nichts aus. Schöpfe Liebe aus deinem Herzen und nähre dich damit.

Sexualität lustvol lebenSag bei jeder Berührung zu dir selbst: Ich danke dir, ich liebe dich. Damit nährst du deinen Körper von Kopf bis Fuß mit Liebe. Du dankst ihm und heilst ihn. Wenn dir danach ist, kannst du das Ganze in einem mit Herz und Liebe getränkten Orgasmus lustvoll beenden …

 

Ich mich von dir zu hören, hier in den Kommentaren oder per Email an ute@utebenecke.de

 

Lustvolle heilsame Grüße

Ute

 

PS: Wenn du mit diesem Thema in Resonanz gehst und etwas daran ändern willst, vereinbare hier deine 15-minütige gratis Session! Ich freue mich total auf dich.

EINFACH  HIER  KLICKEN ! 

 

c/canstockphoto16822360 & Fotolia_44668737_S (1)

Hingabe – den Kopf ausschalten und Kontrolle abgeben
Vollmondritual - pure Weiblichkeit auftanken